Inhaltsverzeichnis

Wir leben Diversität.

Unabhängig von Alter, Geschlecht, geschlechtlicher und sexueller Identität, Herkunft, Kultur oder einer Behinderung. Es ist der Mensch in seiner Vielfalt, der uns überzeugt und begeistert. Viele unserer Dokumentationen bestehen seit vielen Jahren. Wir fokussieren uns daher auf unsere Hauptprodukte und alle neuen Produkte, um die Dokumentationen divers zu gestalten. Dieser Prozess wird noch etwas länger dauern.

Ausblenden

Verteilen von Zertifikaten an Client-PCs mit HCL Notes

Damit Sie und Ihre Anwender d.3one mit HCL Notes verwenden können, müssen Sie das vom d.3one-Anwendungsserver verwendete Internetzertifikat an die Client-PCs mit HCL Notes verteilen. Das Zertifikat ist dasselbe, das Sie beim Installieren im Schritt Zertifikatsauswahl angegeben haben.

Wenn Sie in Ihrer Organisation ein anderes Verfahren zum Verteilen von Zertifikaten verwenden, können Sie das Verfahren ebenfalls anwenden. Die folgende Vorgehensweise ist ein Beispiel.

Angenommen, Sie möchten das Zertifikat an die Client-PCs mit HCL Notes verteilen.

So geht's

  1. Öffnen Sie das Domino Directory Ihres HCL Domino-Servers auf dem Client-PC mit HCL Notes oder mit HCL Domino Administrator.
  2. Wechseln Sie zu Security > Certificates und klicken Sie auf Actions > Import Internet Certificates. Durch das Importieren wird das Gegenzertifikat vom Server erkannt. Damit das Zertifikat ebenfalls von den Client-PCs erkannt wird, können Sie das Gegenzertifikat mithilfe von Gruppenrichtlinien in HCL Domino zu verteilen. Sie können eine vorhandene Richtlinie verwenden oder eine neue Richtlinie erstellen.
  3. Wechseln Sie zu Personen und Gruppen > Richtlinien in HCL Domino Administrator, um die entsprechende Gruppenrichtlinie anzupassen.
  4. Wechseln Sie in den Bereich Security und wählen Sie unter Security Settings die vorhandene Sicherheitseinstellung aus.
  5. Wechseln Sie zur Registerkarte Keys and Certificates und wählen Sie das erstellte Zertifikat für die Sicherheitseinstellung aus.
  6. Navigieren Sie zu Administrative Trust Defaults und aktivieren Sie Enforce, damit das Zertifikat als vertrauenswürdig eingestuft wird.
  7. Wechseln Sie zu Policy > Policy Assignment, um die geänderte Richtlinie an alle d.3one-Anwender zu verteilen.
  8. Fügen Sie die Anwender und Gruppen hinzu, die das Zertifikat für d.3one verwenden.

Inhalte