Inhaltsverzeichnis

Wir leben Diversität.

Unabhängig von Alter, Geschlecht, geschlechtlicher und sexueller Identität, Herkunft, Kultur oder einer Behinderung. Es ist der Mensch in seiner Vielfalt, der uns überzeugt und begeistert. Viele unserer Dokumentationen bestehen seit vielen Jahren. Wir fokussieren uns daher auf unsere Hauptprodukte und alle neuen Produkte, um die Dokumentationen divers zu gestalten. Dieser Prozess wird noch etwas länger dauern.

Ausblenden

Durchsuchen eines Dateiverzeichnisses (Crawling)


In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie ein durchsuchbares Dateiverzeichnis konfigurieren, damit das Dateiverzeichnis in den Index aufgenommen wird.

So geht's

  1. Klicken Sie im Startbereich auf Konfiguration.
  2. Wählen Sie unterhalb von Organisationsweite Suche den Eintrag Suchprovider aus.
  3. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol der Gruppe Dateiverzeichnisse und Dateifreigaben (ElasticSearch) und wählen Sie den Eintrag Dateiverzeichnisse konfigurieren aus.
  4. Wählen Sie ein Dateiverzeichnis aus und klicken Sie auf das Playsymbol, um den Crawlvorgang zu starten.
  5. Entscheiden Sie sich für eine einmalige Ausführung, sollten Sie beim ersten Aktivieren die Option Vollständig auswählen.
  6. Starten Sie den Crawlvorgang des Dateiverzeichnisses mit Starten.
  7. Sie erhalten nun eine Übersicht der in dem Dateiverzeichnis gefundenen Dateien. Die Übersicht können Sie jederzeit mit Klick auf die Zeile des Dateiverzeichnisses öffnen und einsehen.

Sie haben nun erfolgreich einen ersten Crawlvorgang auf dem Dateiverzeichnis durchgeführt. Wenn der Crawlvorgang erfolgreich abgeschlossen wurde, erscheint ein Haken bzw. der Status Erledigt.

Wenn es bereits einen vollständigen Durchlauf gibt, können Sie bei der einmaligen Ausführung auch einen inkrementellen Vorgang starten. Dabei werden alle Dateien, die nach dem letzten Startzeitpunkt angepasst oder verändert wurden, erneut in den Suchindex eingelesen.

Bei der regelmäßigen Ausführung wird der Vorgang immer inkrementell ausgeführt. Dazu haben Sie drei Optionen:

ArtErläuterung
ZeitgesteuertFührt alle 12 Stunden einen inkrementellen Crawlvorgang durch.
EventbasiertIndiziert neue und veränderte Dokumente auf Basis von Events.
Zeitgesteuert und eventbasiertFührt alle 12 Stunden einen inkrementellen Crawlvorgang durch und indiziert Dokumente auf Basis von Events

Inhalte