d.velop cloud. Hier finden Sie sämtliche Neuigkeiten zur d.velop cloud wie z. B. neue Produktfunktionen, Ankündigungen und vieles mehr.

d.velop cloud.

Find the latest news for d.velop cloud like new features and announcements about upcoming events.

Articles for App Builder, Administrators and Users
  • "Stapel teilen"-Funktionen erweitert
    admin user
    KategorieEingehende Post
    Veröffentlichung

     


    Wenn Sie in Inbound Stapel teilen, können Sie nun die Stapel direkt mit mehrere Personen oder Gruppen teilen. Außerdem können Sie die Stapelfreigabe auch wieder entfernen.

    Bitte beachten Sie Folgendes: 

    • Nur Ihre Administration kann Standardberechtigungen bearbeiten, die automatisch per Importprofil festgelegt werden.
    • Weder reguläre Anwendende noch Ihre Administration können die Person aus der Freigabe entfernen, die den Stapel erstellt hat.
    • Anwendende können nur die Berechtigungen löschen, die sie selber erteilt haben.
    • Sie können die Freigaben bei älteren Stapeln nicht anpassen.

    13.02.2024
  • Aktivierung des "Neuen Bedienkonzepts" in den Aufgaben in der d.velop-Cloud am 26.01.2024
    admin user


    KategorieAufgaben und Prozesse
    Veröffentlichung

    26.01.2024



    Neue Funktionen demnächst verfügbar

    Aktivierung des "Neuen Bedienkonzepts" in den Aufgaben in der d.velop-Cloud am 26.01.2024

    Wie wir vor einiger Zeit bereits in diesem Blogartikel angekündigt haben, werden wir am Nachmittag des 26.01.2024 das "Neue Bedienkonzept" in den Aufgaben in der d.velop-Cloud für alle Mandanten aktivieren.

    Sobald die neue Version der Aufgaben bereitsteht, ist das neue Bedienkonzept automatisch für alle Mandanten in der d.velop-Cloud aktiviert.

    Sie können das neue Bedienkonzept vorübergehend wieder deaktivieren. Alle Informationen zum Thema finden Sie im Blogartikel.



    Alle Angaben ohne Gewähr. Angegebene Funktionen oder Zeitpunkte können sich ändern. Wir behalten uns vor bestimmte Funktionen nicht zu veröffentlichen, sofern diese nicht unseren Qualitätsstandards entsprechen.

    19.01.2024
  • Neuerungen in der Shell-App
    admin user

    Mit dem neuen Jahr kommen auch spannende Neuerungen in der Benutzeroberfläche der Shell-App.

    Die bevorstehenden Änderungen sind das Ergebnis einer umfassenden Analyse, die auf dem wertvollen Feedback unserer Kunden und Mitarbeitenden basiert. Mit diesen Anpassungen möchten wir die Bedürfnisse unserer Anwendenden bestmöglich berücksichtigen.

    Wir freuen uns, Ihnen die bevorstehenden Änderungen vorzustellen. Außerdem freuen wir uns auch weiterhin über Ihr wertvolles Feedback.

    In diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen drei Neuerungen vorstellen, die im Laufe des Januars in der Cloud eingeführt werden. Gleichzeitig werden die Neuerungen auch für unsere On-Premises-Kunden mit der Version Current 2024.Q1 verfügbar sein.

    Neue Position für das zentrale Menü (neun Quadrate)

    Bisher konnten Sie die Übersicht der Features über ein zentrales Menü in einem Dialog öffnen. Um den Fokus auf die Übersicht der Features zu legen, befindet sich das zentrale Menü nun in einem Seitenbereich.

    Vorher:

    Nachher:


    Neue Position für den Seitenbereich von Features

    Einige Features haben einen Seitenbereich, den Sie bisher mit den drei waagerechten Strichen geöffnet haben. Um eine stärkere Verbindung zum Hauptbereich der Ansicht herzustellen, befindet sich das Menü nun in der oberen Leiste. Außerdem hat sich das Icon geändert.

    Vorher

    Nachher:

    Menüeinträge in einem Menü zusammengefasst

    Die Einträge des Hilfemenüs (Fragezeichen) und des Menüs für weitere Informationen (drei senkrechte Punkte) wurden zu einem Menü zusammengefasst. Damit soll mehr Platz für den Titel geschaffen werden.

    27.12.2023
  • Manueller Prozessstart und Verwendung von Startformularen
    admin user


    KategorieAufgaben und Prozesse
    Veröffentlichung

    Dezember 2023 / Januar 2024


    Unterstützung von Startformularen in der Prozessmodellierung

    In der Prozessmodellierung haben Sie zukünftig die Möglichkeit, ein Startformular zum Startelement des Prozesses hinzuzufügen. Mit diesem Startformular können Sie den Prozess dann starten.

    Ihnen stehen die folgenden Optionen zur Verfügung:

    • Kein Formular
      • Das ist die Standardeinstellung. Es wird kein Startformular verwendet.
    • d.velop forms
      • Sie können ein d.velop forms-Formular auswählen. Der Prozess kann über das d.velop forms-Formular gestartet werden.
    • Externes Formular
      • Sie können die (relative) URI eines externen Formulars eintragen. Der Prozess kann über das externe Formular gestartet werden.

    Beim Verwenden eines Startformulars wird das Formular über eine Langzeitstabile URI in der Form <Basis-Adresse>/process/processes/<Prozess-Key>/startForm bereitgestellt, welche z.B. ins Intranet eingebunden werden kann. Auch wenn sich in zukünftigen Prozessversionen einmal das Formular ändern sollte, bleibt die URI gleich.


    Um ein Startformular im Prozess zu konfigurieren, wählen Sie zuerst das Startereignis und danach im Bereich Startformular das entsprechende Formular aus:

    Manuelles Starten von Prozessen

    Starten eines Prozesses aus d.velop process studio

    In der Prozessmodellierung steht Ihnen in Zukunft eine Schaltfläche zum manuellen Starten des Prozesses zur Verfügung:

    Mithilfe der Schaltfläche Prozess Starten wird die zuletzt bereitgestellte Version des Prozesses gestartet. Wenn der Prozess ein Startformular verwendet, wird das Formular eingeblendet und kann verwendet werden. Wenn kein Startformular vorhanden ist, wird der Prozess direkt gestartet, sofern keine Startvariablen konfiguriert wurden.

    Die Schaltfläche Prozess Starten ist nur dann aktiv, wenn es mindestens eine bereitgestellte Version des Prozesses gibt und die aktuell anwendende Person berechtigt ist, den Prozess zu starten.

    Starten eines Prozesses mit der Kontextaktion "Prozesse zum Dokument verwalten" in d.velop documents

    Sie können zukünftig für ein Startereignis konfigurieren, ob ein Prozess mit der Kontextaktion Prozesse zum Dokument verwalten in d.velop documents gestartet werden kann.

    Im Konfigurationsbereich Erweiterte Eigenschaften des Startereignisses können Sie diese Einstellung einfach aktivieren:


    Nachdem der Prozess bereitgestellt wurde, ist er mit der Kontextaktion Prozesse zum Dokument verwalten für alle Dokumente in d.velop documents verfügbar:

     


    Wenn der Prozess nicht für alle Anwendenden verfügbar sein soll, können Sie die Nutzungsberechtigungen auf bestimmte Personen oder Gruppen einschränken. Verwenden Sie für die Einschränkung die Schaltfläche Berechtigungen in der Prozessmodellierung. Nur die angegebenen Personen können den Prozess mithilfe der Kontextaktion starten.



    Alle Angaben ohne Gewähr. Angegebene Funktionen oder Zeitpunkte können sich ändern. Wir behalten uns vor bestimmte Funktionen nicht zu veröffentlichen, sofern diese nicht unseren Qualitätsstandards entsprechen.

    20.12.2023
  • "Neues Bedienkonzept" in den Aufgaben standardmäßig für alle Mandanten aktiv
    admin user


    KategorieAufgaben und Prozesse
    Veröffentlichung

    Januar 2024


    Neue Funktionen demnächst verfügbar

    "Neues Bedienkonzept" in den Aufgaben standardmäßig für alle Mandanten aktiv

    Wir arbeiten schon seit längerer Zeit daran, die Aufgabenverwaltung auf das "Neue Bedienkonzept" umzustellen. Details finden Sie in den folgenden Blogartikeln:

    Sie konnten seit circa zwei Jahren das neue Bedienkonzept mittels einer Vorschaufunktion bereits aktivieren und ausprobieren. In dieser Zeit haben wir sehr viel Feedback bekommen und immer wieder Anpassungen am Bedienkonzept vorgenommen.


    Mit der nächsten Cloud-Veröffentlichung und der nächsten Current-Version für On-Premises möchten wir jetzt den nächsten Schritt gehen und das neue Bedienkonzept standardmäßig für alle Mandanten aktivieren. Damit entfällt auch die entsprechende Vorschaufunktion.


    Sie können das neue Bedienkonzept bei Bedarf aber auch in der Konfiguration deaktivieren.

    So geht's

    1. Öffnen Sie die Konfiguration Ihres d.velop documents-Mandanten.
    2. Navigieren Sie zum Bereich Aufgaben und Prozesse und öffnen Sie unter Aufgaben den Eintrag Bedienkonzept.
    3. Deaktivieren Sie Neues Bedienkonzept aktivieren.
    4. Klicken Sie auf Speichern.


    Die Deaktivierung des neuen Bedienkonzeptes ist keine Dauerlösung. Das alte Bedienkonzept wird in einer Folgeversion gänzlich abgelöst werden.



    Alle Angaben ohne Gewähr. Angegebene Funktionen oder Zeitpunkte können sich ändern. Wir behalten uns vor bestimmte Funktionen nicht zu veröffentlichen, sofern diese nicht unseren Qualitätsstandards entsprechen.

    19.12.2023
  • Einführung von Berechtigungen in d.velop process studio
    admin user
    Kategoried.velop process studio
    Veröffentlichung

    Dezember 2023/Januar 2024



    Neue globale Rolle: Bearbeiter

    Neben der bisherigen globalen Rolle Administrator wird in Zukunft die globale Rolle Bearbeiter eingeführt. Sie verwalten die globale Rolle Bearbeiter, analog zur globalen Rolle Administrator, je Fachlichkeit (Prozesse, Geschäftsregeln, Skripte oder Formulare).


    globale Rolle: Administratorglobale Rolle: Bearbeiter
    Prozesse/GeschäftsregelnDer globale Administrator kann Prozesse modellieren, starten, überwachen und konfigurieren, z.B. die Datenbankeinstellungen ändern.Der globale Bearbeiter darf im Rahmen der Modellierung neue Prozesse und Geschäftsregeln erstellen und importieren. Zusätzlich darf der globale Bearbeiter im Rahmen der Prozessüberwachung die Instanzen der Prozesse, für die explizite Berechtigungen erteilt wurden, sehen und steuernd eingreifen. Mehr Informationen finden Sie im Abschnitt Bearbeitungsberechtigung für einzelne Prozesse, Geschäftsregeln, Skripte und Formulare
    SkripteDer globale Administrator kann Skripte erstellen, bearbeiten, löschen und testen sowie Datenbankeinstellungen vornehmen.Der globale Bearbeiter kann Skripte erstellen sowie Skripte, für die explizite Berechtigungen erteilt wurden, bearbeiten, löschen und testen.
    FormulareDer globale Administrator kann Formulare erstellen, bearbeiten und löschen sowie Datenbankeinstellungen vornehmen.Der globale Bearbeiter kann Formulare erstellen sowie Formulare, für die explizite Berechtigungen erteilt wurden, bearbeiten und löschen.


    Bearbeitungsberechtigung für einzelne Prozesse, Geschäftsregeln, Skripte und Formulare

    Wenn Benutzer mit der globalen Rolle Bearbeiter neuen Prozesse, Geschäftsregeln, Skripte und Formulare erstellen, werden sie automatisch als gültige Bearbeiter eingetragen. Sie können zusätzlich für Prozesse, Geschäftsregeln, Skripte und Formulare festlegen, wer dieses Element zusätzlich bearbeiten darf. Benutzer mit der globalen Rolle Administrator können diese Konfiguration für jedes Element vornehmen, da die globale Rolle Administrator generell Zugriff auf alle Prozesse, Geschäftsregeln, Skripte und Formulare hat. Benutzer mit der globalen Rolle Bearbeiter können die Konfiguration nur vornehmen, wenn Ihnen explizite Berechtigungen für das jeweilige Element (Prozess, Geschäftsregel, Skript und Formular) erteilt wurden.

    Sie können jede Person oder Gruppe als Bearbeiter für einen expliziten Prozess, eine Geschäftsregel, ein Skript oder ein Formular auswählen.


    Bearbeitung
    Prozesse/GeschäftsregelnDiese Person (oder jedes Mitglied der ausgewählten Gruppe) kann den Prozess (oder die Geschäftsregel) bearbeiten und bereitstellen. Die Überwachung eines Prozesses obliegt jedoch nur Personen mit den globalen Rollen Prozessbearbeiter oder Prozessadministrator
    SkripteDiese Person (oder jedes Mitglied der ausgewählten Gruppe) kann das Skript bearbeiten, testen und ausführen.
    FormulareDiese Person (oder jedes Mitglied der ausgewählten Gruppe) kann das Formular bearbeiten und aufrufen.

    Benutzer (Ausnahme: globale Rolle Administrator) sehen beim Aufruf der Übersicht der Prozesse, Geschäftsregeln, Skripte oder Formulare nur die Elemente, für die sie explizit berechtigt sind. 

    Wenn Sie die Bearbeitungsberechtigungen ändern, ist die Änderung ist direkt nach dem Speichern aktiv. Der Prozess (oder die Geschäftsregel) muss nicht noch einmal extra bereitgestellt werden.

    Nutzungsrecht für einzelne Prozesse, Geschäftsregeln, Skripte und Formulare

    Derzeit können Prozesse, Geschäftsregeln, Skripte und Formulare von jedem angemeldeten Benutzer verwendet werden. Zukünftig können Sie für jeden Prozess, jede Geschäftsregel, jedes Skript und jedes Formular festlegen, wer diese Elemente verwenden darf. Standardmäßig darf jeder angemeldete Benutzer diese Prozesse, Geschäftsregeln, Skripte und Formulare aufrufen. Sie können jedoch das Nutzungsrecht auf einen Personenkreis einschränken. Legen Sie einen Personenkreis (einzelne Personen oder Gruppen) fest. Prozesse, Geschäftsregeln, Skripte und Formulare dürfen dann ausschließlich von diesem Personenkreis verwendet werden.


    Nutzung
    Prozesse/GeschäftsregelnDiese Person (oder jedes Mitglied der ausgewählten Gruppe) kann den Prozess starten.
    SkripteDiese Person (oder jedes Mitglied der ausgewählten Gruppe) kann das Skript ausführen.
    FormulareDiese Person (oder jedes Mitglied der ausgewählten Gruppe) kann das Formular aufrufen.

    Eine Ausnahme ist hier die globale Rolle Administrator, die immer jeglichen Prozess starten, jedes Skript ausführen und jedes Formular aufrufen darf.

    Externer Aufruf von Formularen ohne Authentifizierung

    Zusätzlich zur Verwaltung der Bearbeitungs- und Nutzungsrechte, können Sie Formulare auch für externe Personen ohne Authentifizierung zur Verfügung stellen. Personen, die nicht Teil der Organisation sind, können somit das explizite Formular aufrufen.

    05.12.2023
  • Freigeben von Benutzerkonten für Support und Consulting nun möglich
    admin user

    Sie können nun d.velop-Mitarbeitenden (später auch Mitarbeitenden von Partnern) Zugang zu Ihrem Mandanten ermöglichen.

    Stand bisher

    Support

    Wenn Sie ein Problem melden, benötigen Supportmitarbeitende meist via Microsoft Teams etc. Zugang zu Ihrem Mandanten, um den Fehler nachzuvollziehen.

    Consultants

    Damit Consultants Ihren Mandanten sinnvoll konfigurieren können, werden für die Consultants Benutzerkonten erstellt. Mit den Benutzerkonten können sich die Consultants anmelden.

    Stand zukünftig

    Sie können nun ein Benutzerkonto zeitlich begrenzt für den Support freigeben. Für Consultants können technische Benutzerkonten erstellt, berechtigt und zeitlich beschränkt freigegeben werden. Somit ist sichergestellt, dass nur die d.velop-Mitarbeitenden für den geplanten Zeitraum das Benutzerkonto verwenden können. Eine reguläre Anmeldung mit einem technischen Benutzerkonto ist nicht möglich.

    Ein Abmelden eines Benutzerkontos bewirkt ein Abmelden aller Benutzersitzungen. Die Person aus dem Support wird abgemeldet, wenn sich jemand vom freigegebenen Benutzerkonto des Mandanten abmeldet und andersherum. In diesem Fall kann man sich aber einfach erneut anmelden.

    Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die Funktionen und einen FAQ-Bereich.

    Für Mitarbeitende

    Start

    Öffnen Sie die Konfiguration und suchen Sie nach "Supportzugang". 

    Kontozugang

    Klicken Sie auf Kontozugang, um zu definieren, wer Zugang zu Ihrem Mandanten erhält. Sie können entweder allen Supportmitarbeitenden Zugang zu Ihrem Mandanten erteilen, oder Sie wählen bestimmte d.velop-Mitarbeitende aus (z.B. Consultants). Außerdem können Sie die Dauer der Freigabe festlegen.

    Für administrierende Personen

    Start

    Öffnen Sie die Konfiguration und suchen Sie nach "Supportzugang".

    Kontozugang

    Klicken Sie auf Kontozugang, um zu definieren, wer Zugang zu Ihrem System erhält.

    Als administrierende Person können Sie zusätzlich für andere Mitarbeitende einen Zugang erteilen. Somit können Sie auch technischen Benutzerkonten Zugang erteilen. Mit technischen Benutzerkonten ist ein reguläres Anmelden per Anmeldedialog nicht möglich. Für d.velop-Mitarbeitende ist das Anmelden nur via Jumphost möglich. Die technischen Benutzerkonten sollen nur für Consultingdienstleistungen verwendet werden, da die technischen Benutzerkonten auch nicht abgerechnet werden. Das Anmelden von d.velop-Mitarbeitenden mit E-Mailadressen von d.velop wird im Mandanten kurzfristig deaktiviert.

    Supportmandanten verwalten

    Klicken Sie auf Supportmandanten verwalten, um festzulegen, wer Zugang erteilen darf. Sie können weiterhin d.velop-Partner mit einem eigenen Supportmandanten ebenfalls für das Verwenden des Mandanten hinzufügen.

    Als administrierende Person können Sie Supportmandanten bestimmen. Dabei ist d-velop voreingestellt. Sie können den Eintrag nicht entfernen. In Zukunft können Sie auch Mandaten der betreuenden d.velop-Partner auswählen.

    Überblick der Zugänge

    Jeder externe Zugriff auf den Mandanten wird protokolliert. Als administrierende Person können Sie unter Überblick der Zugänge die protokollierten Daten anzeigen.

    Weitere Informationen zum Thema

    FAQ

    Wie lange kann ich Zugang zu einem Mandanten erteilen?

    Für Supportmitarbeitende können Sie einen Mandanten für bis zu sieben Tagen freigeben. Wenn Sie Zugang für spezifische Personen (Consultants) erteilen, ist der Zugang auf bis zu zwölf Monate beschränkt.

    Wann wird eine Freigabe ungültig?

    Solange die Freigabe im Mandaten aktiv ist und das Enddatum nicht erreicht ist, können sich die entsprechenden Personen mit dem erteilten Zugang anmelden. Wenn Sie die Freigabe in Ihrem Mandanten löschen, haben die Personen noch solange Zugang zum Mandanten, bis Sie die Personen abmelden oder sich die Personen selber abmelden.

    Warum wird meine Sitzung manchmal plötzlich ungültig, sodass ich mich erneut anmelden muss?

    Wenn Sie Zugang zu einem Mandanten erhalten, verwenden Sie das technische Benutzerkonto mit einer anderen Person gleichzeitig. Wenn sich jemand vom Benutzerkonto abmeldet, werden alle Instanzen abgemeldet. Somit wird Ihre Sitzung ungültig, wenn sich die andere Person vom selben Benutzerkonto abmeldet und umgekehrt. Sie können sich aber einfach direkt wieder per Jumphost am Mandanten anmelden.

    Können auch Mitarbeitende von Partnern auf Kundensysteme zugreifen?

    Partner können bei der d.velop beantragen, ebenfalls einen Jumphost zu erhalten. Der Jumphost wird anschließend in die Vorschlagsliste aufgenommen und kann vom von Ihnen aktiviert werden (siehe Supportmandanten verwalten).

    Was wird von den Zugängen zum Mandanten protokolliert?

    Ausschließlich die externen Zugriffe auf den Mandanten werden protokolliert. Die Aktionen, die stellvertretend durch jemanden aus dem Support bzw. Consultants durchgeführt werden, können Sie mithilfe der standardmäßigen Protokollmechanismen nachvollziehen (Cloudwatch etc.).

    Ist sichergestellt, dass nur kundenseitig Zugang erteilt werden kann?

    Ja. Wenn sich jemand via Jumphost am Mandanten anmeldet, kann die Person keine eigenen Freigaben generieren.

    30.11.2023
  • Individuell konfigurierbares Import-Widget
    user
    KategorieEingehende Post
    Veröffentlichung

     


    Diese Software-Aktualisierung enthält folgende Änderungen:

    • Erweiterte Funktionen
    • Stabilitätsverbesserungen und Bugfixes

    Individuelles Konfigurieren von Import-Widgets

    Innerhalb der Einstellungen der Import-Widgets können Sie nun bis zu vier Importprofile angeben. Unter Stapelansicht überspringen legen Sie fest, ob Sie die Stapelansicht überspringen und direkt zum Indexieren navigieren möchten. 

    Zusätzlich können Sie den Titel des Widgets ändern.

     

    Stabilitätsverbesserungen und Bugfixes

    Das Release enthält einige Stabilitätsverbesserungen und Fehlerbereinigungen.


    Alle Angaben ohne Gewähr. Angegebene Funktionen oder Zeitpunkte können sich ändern. Wir behalten uns vor, bestimmte Funktionen nicht zu veröffentlichen, sofern diese nicht unseren Qualitätsstandards entsprechen.

    17.11.2023
  • Update: Neue PDF-Anzeige in d.velop documents nun Standard
    admin user

    Neue Features in der PDF-Anzeige

    Die neue PDF-Anzeige wird nun standardmäßig in d.velop documents in der Cloud ausgeliefert. Neben zahlreichen Verbesserungen in der Performance und im Design wurden alle Features der alten PDF-Anzeige übernommen. Zusätzlich profitieren Sie von neuen Funktionen:

    • Zeichnen von Pfeilen
    • Automatisiertes Speichern
    • Markieren und Löschen von mehreren Elementen

    So sieht die neue PDF-Anzeige aus:

    Hinweis: Der Screenshot wurde auf die Ansicht der PDF-Anzeige reduziert.

    Wann ist die neue PDF-Anzeige verfügbar?

    Die neue PDF-Anzeige ist ab jetzt im Standard von d.velop documents in der Cloud enthalten.

    27.10.2023
  • Suchen in der Stapelliste und einzeilige Stapellisten
    user
    KategorieEingehende Post
    Veröffentlichung

     


    Einzeilige Stapelansicht

    Sie können die Stapelübersicht im Erfassungsdialog nun auf eine einzeilige, kompaktere Ansicht verkleinern. Ab einer gewissen Breite der Stapelliste wird die Ansicht automatisch umgebrochen.

     

    Suchen in der Stapelliste

    Sie können nun nach Stapeln in der Stapelliste suchen. Bei der Suche handelt es sich um eine reine Volltextsuche, die sich sowohl auf den Stapeltitel als auch den Untertitel bezieht.

    Stabilitätsverbesserungen und Bugfixes

    Das Release enthält einige Stabilitätsverbesserungen und Fehlerbereinigungen.


    Alle Angaben ohne Gewähr. Angegebene Funktionen oder Zeitpunkte können sich ändern. Wir behalten uns vor, bestimmte Funktionen nicht zu veröffentlichen, sofern diese nicht unseren Qualitätsstandards entsprechen.

    25.10.2023